Chinesische Tuina-Körpertherapie

Gerade in herausfordernden, psychisch anstrengenden Zeiten kann eine supportive Therapie aufbauend und gesundheitsfördernd sein. Dazu gehört beispielsweise die chinesische Tuina-Heilmassage, die zur Stärkung der körperlichen, seelischen und emotionalen Kräfte eingesetzt wird.

Die chinesische Tuina-Körpertherapie ist eine ganzheitliche körperorientierte manualtherapeutische Behandlungsform, die auf verschiedenen manuellen Techniken und Massagetechniken basiert. Sie ist individuell ausgerichtet. Bei ihr stehen Tiefenentspannung, Erholung, Kräfteaufbau, Energieaufbau, mentale Heilungsförderung, Lösung von Blockaden, Lockerung von verkrampften und verhärteten Muskeln und Auflösung von schmerzhaften Verspannungen, die z.B. mit Homeoffice und Homeschooling in Verbindung stehen, im Vordergrund.

Die chinesische Tuina-Körpertherapie wirkt tonisierend, stärkend, sedierend und ableitend und kann deshalb in verschiedenen Fachbereichen genutzt werden, beispielsweise zur Prävention, als prophylaktische Maßnahme, als medizinische Wellness zur Förderung des Wohlbefindens von Körper und Psyche und therapiebegleitend als supportive Maßnahme bei sogenannten funktionellen und somatoformen Störungen wie anhaltende Schmerzstörung oder anhaltende Erschöpfung und Müdigkeit, welche medizinisch nicht ausreichend erklärbare Körperbeschwerden zur Folge haben (F44-f45 nach ICD-10).

Anwendungsgebiete:

sofern ein medizinischer Befund ausgeschlossen ist. Die chinesische Tuina-Körpertherapie ist präventiv, ergänzend und rehabilitativ ausgerichtet und ersetzt keine schulmedizinische Behandlung.

Ergänzende Behandlungsformen sind:

[   Email   -   Sitemap   -   Impressum   -   Datenschutz   ]
Copyright © 2012-2022 - Josephine Roth