Entspannungstherapien

Entspannungstherapie

Entspannungstherapie

Es handelt sich um eine Psychotherapie, bei der durch Entspannungstechniken versucht wird, körperliche und psychische Anspannungen zu lösen. Hierzu zählen Progressive Muskelrelaxation, Meditation, etc.

Das Erlernen eines Entspannungsverfahrens ist für jeden Menschen sinnvoll. Allgemeine Ziele sind das rasche Erreichen eines Erholungszustandes, die Verbesserung des Wohlbefindens mit einhergehender Harmonisierung von körperlichen und seelischen Funktionen. Entspannungstechniken können darüber hinaus das Konzentrationsvermögen und die Merkfähigkeit steigern, eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit allgemein ist erreichbar.

Neben dem prophylaktischen Charakter von Entspannungsverfahren gilt eine verbesserte Entspannungsfähigkeit bei vielen Erkrankungen als äußerst sinnvolle zusätzliche Therapiemaßnahme. Insbesondere bei körperlichen Beschwerden mit erheblicher psychischer Beteiligung können die Betroffenen von Entspannungsverfahren profitieren.

Entspannungsverfahren haben letztendlich einen wichtigen Stellenwert bei der Behandlung psychischer Erkrankungen. Zum einen ermöglichen sie bei psychischen Erkrankungen ein Entspannungserlebnis. Zum anderen bieten sie ein konkretes Rüstzeug, um in krankheitsspezifischen Situationen gegenregulieren zu können (z.B. bei bestimmten Angsterkrankungen). Einige ausgebaute Entspannungstechniken bieten unter Anleitung eines Psychotherapeuten auch den Zugang zu bis dahin schwer zugänglichen Gefühlen, Reaktionsweisen und Problemlösungen. Letztendlich dienen Entspannungsverfahren auch im Feld der psychischen Erkrankungen zur Gesunderhaltung nach dem Abklingen bzw. der Linderung der Beschwerden.

Integrative Atemharmonie

Seit Jahrtausenden wissen die Menschen, dass Bewusstes, kontrolliertes Atmen gezielt eingesetzt werden kann, um die geistigen und körperlichen Kräfte zu stärken. Spezielle Atemtechniken wurden entwickelt, um die alltäglichen Grenzen unserer körperlichen und geistigen Möglichkeiten zu überwinden.

Durch eine bestimmte Atemtechnik - die Rundatmung - und die Kraft positiver Gedanken, werden frühere, negative Erfahrungen bewusst gemacht und angenommen. So lösen sich innere Konflikte; der Einzelne erlebt tiefe Entspannung, eine Steigerung seiner Leistungsfähigkeit sowie mehr Lebensfreude.

Am Anfang ist es ratsam, 10 Sitzungen in 7-14 tägigen Abständen zu nehmen. In den folgenden Sitzungen wird zu Beginn immer ein Vorgespräch geführt, danach ca. eine Stunde unter Anleitung geatmet, um körperliche und geistige Entspannung wieder zu erfahren. Zum Ende der Sitzung können Sie integrieren, schlafen oder schöner Musik lauschen und nachspüren. Hier ist es angebracht, bequeme Kleidung mitzubringen.

Weitere Entspannungsverfahren

Weitere Entspannungsverfahren, die bei uns im Rahmen der ganzheitlichen Verfahren angeboten werden, sind:

[   Email   -   Sitemap   -   Impressum   -   Datenschutz   ]
Copyright © 2012-2019 - Josephine Roth