Massagen in der Schwangerschaft

Präventive Rückenmassage

Mutter werden ist eine wunderschöne Erfahrung, aber auch eine anstrengende Zeit; vor allem, wenn Beschwerden wie beispielsweise Muskelverspannungen oder Rückenschmerzen auftreten. Eine Rückenmassage gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Rückenbeschwerden in der Schwangerschaft zu reduzieren.

Bei unserer präventiven Rückenmassage für Schwangere werden unterschiedliche funktionelle Techniken angewandt. Dabei werden die Muskelverhärtungen massiert und anschließend die eingeschränkten Gelenke mobilisiert.

Eine Rückenmassage in der Schwangerschaft bewirkt, dass Ihre verspannten Muskeln lockerer werden, die Beweglichkeit sich verbessert sowie die innere Balance gestärkt wird.

Empfehlenswert ab dem 4. Schwangerschaftsmonat bei:

sofern ein medizinischer Befund ausgeschlosssen ist.

Kontraindikationen:
Eine präventive Rückenmassage darf in der Schwangerschaft nicht durchgeführt werden, wenn beispielsweise folgende Kontraindikationen vorliegen:

Bei Unsicherheit sollten Sie sich vorher mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme besprechen und sich die Einverständniserklärung geben lassen, dass eine Rückenmassage für Sie geeignet ist.

Lymphdrainage

Ödeme sind eine der häufigsten Beschwerden, die in Verlauf der Schwangerschaft auftreten können, insbesondere während der späten Phase einer Schwangerschaft. Mit Hilfe der Lymphdrainage wird versucht, diesen Ödemen vorzubeugen und auch Wasserablagerungen prophylaktisch zu versorgen.

Durch gezielte Massagegriffe wird der Rückfluss der Flüssigkeit aus dem Körpergewebe stimuliert und der Lymphfluss unterstützt. Dadurch können die überschüssigen Gewebeflüssigkeiten besser transportiert und absorbiert werden. Gleichzeitig wird den ausgeprägten Wasserablagerungen vorgebeugt.

Lymphdrainage ist ab dem 4. Schwangerschaftsmonat hilfreich zur:

Kontraindikationen:
Eine Lymphdrainage darf in der Schwangerschaft nicht durchgeführt werden, wenn beispielsweise folgende Kontraindikationen vorliegen:

Bei Unsicherheit sollten Sie sich vorher mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme besprechen und sich die Einverständniserklärung geben lassen, dass eine Lymphdrainage für Sie geeignet ist.

[   Email   -   Sitemap   -   Impressum   -   Datenschutz   ]
Copyright © 2012-2019 - Josephine Roth